Inhalt

Aktivierungshilfen-Pro Werkstattjahr Bereich Metall

Lernen im Prozess der Produktion 

Hier arbeiten Sie unter fachlicher Anleitung an realen Aufträgen in unserem Metallbereich in Lünen. Sie sammeln praktische Erfahrungen und eignen sich erste berufliche Kenntnisse an, wodurch Sie herausfinden können, ob dieses Berufsfeld Ihnen liegt und Spaß macht.

Das Lernen findet im Rahmen der Produktion und Arbeit statt, d.h. in der Metallwerkstatt oder im Kundengespräch.

 

Zu den unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen zählen:

- Umgang mit handgeführten Werkzeugen für die Metallbearbeitung
- Umgang mit Maschinen wie Säulenbohrmaschine,Tafelschere, Kantbank etc.
- Erstellen von maßstabgerechten, technischen Zeichnungen
- Akquise und Kalkulation von Aufträgen, fachbezogene Mathematik
- MAG, WIG und Gasschmelz- Schweißen
- Einsatz von Montagematerialien wie Schrauben, Nieten etc.
- Einsatz von persönlicher Schutzausrüstungen
- Sicherheitsunterweisungen an Maschinen zur Metallherstellung
- Führen von Berichtsheften
- Bewerbungstraining


Unsere Auftraggeber sind gemeinnützige und öffentliche Einrichtungen, wie Kindergärten, Schulen und Vereine.


Lehrgangsinformationen/ Laufzeit

01.09.2018 - 31.08.2019

Die Dauer der Mitarbeit in der Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz (Aktivierungshilfen-Pro) wird individuell mit dem Jobcenter Kreis Unna vereinbart. Diese kann maximal bis zu 12 Monate betragen.

Lehrgangs- und Urlaubszeiten

Die wöchentliche Kernarbeitszeit beträgt 39 Stunden:

Montag bis Freitag: 7.30 Uhr bis 16.15 Uhr

Berufsschulpflichtige Teilnehmer besuchen an zwei Tagen in der Woche ein Berufskolleg,

Während der Teilnahme besteht ein Anspruch auf 2,5 Tage Urlaub pro vollem Monat.

Kosten/ Vergütung

Während der Teilnahme entstehen keine Kosten.

Fahrtkosten

Die Auszahlung der notwendigen Fahrtkosten erfolgt durch die Umwelt-Werkstatt gGmbH Lünen und Selm.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Dagmar Arndt
Zum Gewerbepark 10
44534 Lünen
Tel.: 02306- 92 88 213
d.arndt(at)umwelt-werkstatt.com